Eintöpfe machen das Leben leichter!

Wie uns Eintöpfe geholfen haben

Besonders als wir mit unserem Projekt lunch-mixer.com anfingen, war es oft nicht so leicht unser geplantes Zeitmanagement einzuhalten. Das Essen für die nächsten Tage vorplanen, alles einkaufen und am Abend vorher alles vorbereiten und kochen.

Das ging an manchen Tagen ganz gut, an anderen sind wir schon ein bisschen ins straucheln gekommen, da wir uns ja schließlich vorgenommen hatten, jedes Mittagessen selbst mitzubringen.

Als wir einiges ausprobierten, kamen wir zu der Erkenntnis “Eintöpfe machen das Leben leichter!”. Sie sind gut vorzubereiten, nahrhaft, meist gesund und durch das lange köcheln auf der Herdplatte auch einfach lecker.

Mit dem Linseneintopf auf dem Titelbild für diesen Beitrag haben wir auch eine unserer Lieblings-Lunch-Boxen gefunden. Der Linseneintopf ist gesund und zudem noch voll mit pflanzlichem Eiweiß. Das wichtigste jedoch, er schmeckt absolut grandios und wärmt den Körper vor allem im Winter wunderbar auf.

 

Mein Tipp:

Viele Zutaten für diesen oder andere Eintöpfe, wie z.B. Linsen oder passierte Tomaten können länger Zuhause gelagert werden. Diese sollten dann auch immer Zuhause sein. Das tolle am Linseneintopf ist dabei auch, dass er mit dem unterschiedlichsten Gemüse gemacht werden kann. Also ganz nach dem Motto, was der Kühlschrank hergibt. Der Eintopf ist also auch ungeplant ein tolles Ersatzrezept, wenn die geplante Lunchbox ausfällt.

Auch uns hat der Eintopf die ein oder andere Lunch-Box gerettet! Also Eintöpfe vor für Gryffindor 😀

Keine Kommentare

Schreib mir ein Kommentar