Frühstücksbrettchen mit Spaßfaktor

Mit Spaß dran bleiben

Für meinen ersten Beitrag habe ich die Überschrift “Frühstücksbrettchen mit Spaßfaktor” gewählt. Auf dem Bild sehen wir schöne Holzbrettchen, die schon am Morgen ein schönes Bild auf dem Frühstückstisch abgeben. Sie sehen schön aus und machen zugleich Spaß. Genau das ist auch mein Stichwort.

Spaß! Ich denke auch beim Essen sollte ein großer Teil Spaß am Start sein. Denn nicht nur die Freude am Essen ist wichtig. Wir nehmen uns etwas vor, wie z.B. selbst unser Mittagessen zu machen und mitzunehmen. Dabei haben wir den Gesundheitsfaktor, den Zeitfaktor und vll. auch noch den Geldfaktor im Kopf. All das sind logische Punkte, die wir uns zurechtgelegt haben und warum wir das Projekt “Lunchbox selber mitbringen” starten möchten. Zu Beginn ist das jedoch eine Umstellung. Es fällt ein neues Planungs- und Zeitmanagement an. Deshalb muss besonders am Anfang durchgehalten werden, bis sich eine Routine einstellen kann. Und dabei hilft am Besten Spaß daran zu haben.

Motivation finden

Egal wie du deinen Spaßfaktor dabei auch definieren magst. Sei es, dass du Spaß daran hast, dir für dein Projekt ein schönes neues Küchenutensil zu gönnen. Eine neue Küchenmaschine, eine schöne neue Lunchbox oder schöne neue Servietten, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Genauso kann dein Spaß auch darin liegen, dir die Zeit des Kochens besonders schön zu machen. Mit der Lieblingsmusik oder einem besonders spannendem Hörbuch beispielsweise kann die Kochzeit nochmals schön untermalt werden. Spaß können auch die neidischen Blicke bringen, welche du von deinen Kollegen erntest, weil du mal wieder das beste Essen dabei hast.

Deshalb mein Appell an euch:

Habt Spaß an eurem Vorhaben. Dann werdet ihr auch dran bleiben und euren Plan in die Tat umsetzten.

Viel Spaß dabei 🙂

Keine Kommentare

Schreib mir ein Kommentar